Mehrtägiges Seminar

Spiel mir das Lied vom Tod

Wie Du Tod und Sterben erlebbar machst und Deinem Leben freudig ins Auge siehst

Eins vorweg
Dies ist das möglicherweise vom Titel her das am wenigsten ansprechendste Seminar (viele glauben das Thema ist zu schwer) und gleichzeitig das Seminar mit dem besten Feedback der Teilnehmer mit vielen Impulsen für Dein Leben.

Es hat nämlich mit dem Leben zu tun und somit auch mit dem physischen Tod.

Es ist alles andere als ein „schweres“ Seminar. Wer die Angst vor dem Tod in sein Leben integriert, kann viel leichter mit einem „JA“ durch das Leben gehen. Wenn Du willst, bringt Dich dieses Seminar mehr ins Leben als alle anderen. Es ist ein Seminar in Lebensfreude, auch wenn Du vielleicht einen geliebten Menschen verloren hast.

Hier das Feedback einer Teilnehmerin:
„Wunderbar war das Seminar zum Thema Tod und Sterben. Ein Thema,  welches eigentlich so schwer ist und man am liebsten wegschauen würde, wurde uns mit einer leichten  und dennoch sehr respektvollen Art näher gebracht. Liebevoll  und klar, unterstützt durch eine  wunderschöne Kulisse in der Deine  Worte wirkten. Worte, die ich nie vergessen werde. Ich habe mich  selten so lebendig gefühlt. Ich danke Dir für Dein Sein, Deine kreativen  Impulse und für die Begleitung. Du bist eine Bereicherung für jeden Teilnehmer, der Dir begegnet." Kristina

Um was geht es?
Viele Menschen leben ein mehr oder weniger bewusstes Leben und klammern ihre größte Angst, nämlich die Angst vor dem Sterben völlig aus ihrem Leben aus. Das Seminar richtet sich an Menschen, die ein freudvolles Leben leben wollen und das Sterben vielleicht bisher als noch nicht zum Leben zugehörig empfinden oder durch plötzliche Konfrontation mit dem Tod überfordert sind. Die Teilnehmer lernen über den Tod zu reden, die Angst vor dem Sterben zu fühlen und so den Tod aus der Außenseiterrolle in ihr Leben zu ziehen. Es ist möglich, den Tod zum Freund zu gewinnen, der einen ermächtigt, ein erfülltes Leben zu leben.

In Beispielen, Meditationen und intensiven Übungen lernen die Teilnehmer, ihre ganz persönliche Beziehung zum Tod und Sterben und somit zum Leben wahrzunehmen und zu verändern. Der Tod bekommt so einen Platz im Leben des Einzelnen, damit jeder Teilnehmer noch mehr zu sich und seinem individuellen Leben in Freude und Leichtigkeit „Ja“ sagen kann.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.
Die Veranstaltung richtet sich an Frauen und Männer.

Die Seminareinheiten zum Thema Tod und Sterben haben in der Vergangenheit oft das beste Feedback bekommen. Das Seminar ist ein echtes Highlight mit folgenden Fragestellungen:

  • Was bedeutet Tod und Sterben für Dich?
  • Welches Menschenbild hast Du?
  • Warum wird das Thema in der Regel verdrängt, obwohl es zu jedem Leben gehört?
  • Welche Erfahrungen hast Du mit Sterben – auch in Deiner Kindheit – gesammelt?
  • Was wäre, wenn Du nur noch kurze Zeit zu Leben hättest?
  • Was sind Deine Herzensangelegenheiten, die Du unbedingt leben möchtest?
  • Viele sehr bewegende Übungen zu o. a. Themen

Aufbau des Seminars
Ich nutze unterschiedliche Lehren und Methoden, wie z.B. die Transformationstherapie nach Robert Betz®, The Work of Byron Katie® und Ein Kurs in Wundern®. Ergänzt durch herzerfrischende eigene Ansätze. Alle mit dem tiefen Wunsch, mehr und mehr in ein freies, leichtes und authentisches Leben hineingleiten zu dürfen. Wir arbeiten im Seminarraum und Draußen in der Natur. Bewegende Rituale runden das Seminar eindrucksvoll ab.

» Vorträge zur Erläuterung von wichtigen Ursache-/ Wirkungszusammenhängen
» Geführte Meditationen zur Klärung der wichtigsten Lebensthemen
» Frage- und Antwortsequenzen
» Übungen
» Ausflüge
» Zusammensein in der Gruppe
» Allein mit Dir sein
» Das Leben feiern und genießen.

Was ist enthalten?
- Seminargebühr

Ggf. anfallende Kosten für Übernachtung (wird individuell organisiert; Hotelempfehlungen werden nach Anmeldung versendet) und Verpflegung werden separat vor Ort bezahlt.

Zusätzliche Kosten
- Tagungspauschale
- Ausflüge
- ggf. Eintrittsgelder
- Pausenverpflegung (biologisches Obst, biologischer Tee, Wasser)

60,00 Euro für 3 Tage. Dieser Betrag wird in Bar vor Ort eingesammelt.

Verpflegung und Übernachtung
Bezüglich der Verpflegung gilt grundsätzlich die einfache und flexible Regelung: Wir verpflegen uns selbst, mieten uns einen Koch, gehen aus oder lassen uns einladen. Kosten werden geteilt. Verpflegungskosten werden vor Ort in bar eingesammelt.
Übernachtung in schönen Gästezimmern: » Details und Buchung

Seminarbeginn und Ende
Das Seminar beginnt am ersten Seminartag um 14:00 Uhr und endet am letzten Seminartag gegen 15:00 Uhr.

Weitere Informationen
Informationen zur Anreise werden mit der Anmeldebestätigung versendet.

Anmeldebedingungen
Bei allen Seminaren und Einzelsitzungen übernimmt der Teilnehmer die Verantwortung für sich selbst. Er bestimmt die Tiefe des Sich-Einlassens auf Prozesse der Selbst-Erfahrung und -veränderung in seinem Leben. Seminare und Einzelsitzungen ersetzen keine Einzelbehandlungen bei einem Arzt oder Psychotherapeuten, falls diese angezeigt sind. Der Veranstalter, der Seminarleiter und die Therapeuten bzw. Coaches werden von Schadenersatzforderungen, außer selbstverständlich solche, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht werden, entbunden

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Datum: 23.02.2018, 14:00 Uhr bis 25.02.2018, 15:00 Uhr

Ort: Seminarhaus Hof Tüshaus, Weseler Str. 433, 46286 Dorsten

Seminargebühr: € 250,00

Zielgruppen: Eine Veranstaltung für Frauen und Männer

In der Seminargebühr sind keine Übernachtungs- und Verpflegungskosten enthalten.

 

Anmeldung: Zur Anmeldung